Späthoven gegen die Zeit

Mit einer umfassenden medienübergreifenden
Kampagne begleitet Smith das große Herbstkonzert
des Rundfunkchors Berlin im Konzerthaus am Gendarmenmarkt. Auf dem Programm steht die „Missa Solemnis“ von Beethoven.

Sie zählt zu den größten aber auch schwierigsten Chorwerken überhaupt. Auch der Komponist hatte einige Probleme mit dem Stück — und lieferte die als Krönungsmesse geplante Missa erst 3 Jahre nach der Krönung ab.

 

Unter dem Motto „Missa Impossible“ inszenieren wir das Werk als eine der größten und spannendsten Herausforderungen der Musikgeschichte. Die Kampagne besteht aus einem Trailer, einem Insta-Quiz und kurzen Clips, in denen die Sängerinnen und Sänger erzählen,

wie sie sich auf die Herausforderungen des Stückes vorbereiten und weshalb die Missa als Mount-Everest des Singens gilt. Dazu kommt ein längerer Clip, in dem Sänger des Chores Passanten auf dem auffordern gemeinsam die Missa zu singen.

 

Späthoven – der Meister gegen die Zeit

Höhepunkt der Kampagne ist das Jump-and-Run-Spiel „Späthoven — Der Meister gegen die Zeit.“In der Tradition von Super-Mario jagt Beethoven durch Berlin und sammelt Noten. Auf dem Weg zum Konzerthaus erwartet ihn so manche Überraschung.  Er muss nicht nur seinen Gegner – die Zeit – besiegen,

sondern auch die legendäre Berghain-Schlange. Ziel ist, dass Beethoven es am Ende pünktlich zur Aufführung ins Konzerthaus schafft. Musikalisch begleitet wird das Spiel von einer speziell entwickelten 8-Bit-Version der „Missa Solemnis”.

 

 

 

 

 

Das Spiel wurde, so wie die gesamte Kampagne, von Smith konzipiert, gestaltet und umgesetzt. Die Verbreitung erfolgt vom 06. September bis zum 06. Oktober unter anderem über eine Landing-Page,

Online-Banner und die Social-Media-Kanäle. Smith konnte sich im Herbst 2017 im Pitch gegen 5 weitere Agenturen durchsetzen und begleitet den Rundfunkchor seitdem als Leitagentur.

 

 

 

 

Weitere Arbeiten